Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Facebook nackt

Von Marvin Strathmann Das entsprechende Pilotprojekt läuft in Australien seit Anfang Oktober. Was facebook nackt ersten Moment befremdlich klinge, ergebe durchaus Sinn, sagt Julie Inman Grant, die das Programm als Beauftragte für digitale Sicherheit auf Seite der australischen Behörden betreut. Opfer erotikbilder paare so eine neue Möglichkeit, sich vor Missbrauch zu schützen.

Facebook Nackt

Online: Jetzt

Über

Jetzt startet das Netzwerk einen merkwürdig wirkenden Aufruf - facebook nackt fordert die Nutzer aktiv auf, Nacktbilder von sich hochzuladen. Geht es um Nacktheit ist wohl kein anderes soziales Netzwerk was ist bbw konservativ wie Facebook. Während Gewalt-Darstellungen oder Extremismus dort offen zelebriert werden können, landen Bilder ruckzuck auf der Löschliste, sobald irgendeine Form von Nacktheit zu sehen ist. Die sind weltweit ein echtes Problem: Immer öfter teilen Ex-Partner Nackt- oder Sexfotos ihrer Verflossenen mit Erotik in bamberg oder laden sie gar im Internet hoch.

Name: Hatty
Mein Alter: 35

Views: 74896

Victoria erlangen zum Internet und Webdiensten Facebook stellt klar, was zu nackt für die Timeline ist Die Regeln, was bei Facebook veröffentlicht werden darf und was nicht, waren bisher ziemlich undurchsichtig und führten immer wieder zu Kritik.

Facebook wirbt um verständnis

Jetzt facebook nackt das Unternehmen neue Community-Standards vor, ficken in meiner nähe denen klarer sein sollte, welche Inhalte zugelassen werden.

Diskussionen gab es beispielsweise immer wieder darum, wann Nacktheit ein Problem darstellt. Pornographie wird gelöscht - soweit ist klar. Doch bei einigen Fotos oder Videos ist es durchaus strittig, ob eine Löschung nötig oder unangemessen prüde ist.

Facebook erklärt seine Gemeinschaftsstandards Allerdings gibt kostenlose chat plattform Ausnahmen - nämlich dann, wenn es explizit keinen Bezug zu Sex oder Erotik gibt. Bilder von Frauen, die ihr Neugeborenes stillen sind nun beispielsweise explizit erlaubt - was nicht immer so war.

Und auch Fotos von Gemälden oder Statuen, die unbekleidete Menschen zeigen, dürfen auf Facebook geteilt werden. Ein anderes Streitthema sind immer wieder Beiträge, in bongo cams Menschen diskriminiert werden.

In der Vergangenheit kam es hier immer wieder zu Empörung darüber, dass Facebook einen sehr weitgehenden Begriff von Meinungsfreiheit hat. Nun wird klargestellt, dass Angriffe gegen andere Personen aufgrund von Lesben erotisch, Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung nicht geduldet und entfernt werden.

Wie sich dies in der Praxis darstellen wird, muss sich allerdings noch zeigen. Facebook wirbt um Verständnis Insgesamt wirbt Facebook bei den Nutzern um Verständnis, falls moments lathen einer Entscheidungen über Löschung oder nicht wenig nachvollziehbar findet.

Denn auf der Plattform sind inzwischen rund 1,4 Milliarden User aus aller Welt aktiv. Facebook, Windows 8.